DRUCKEN

Nierenbecken- und Harnleitertumore

Wie die Blase, werden auch der Harnleiter und das Nierenbecken von bestimmten Oberflächenzellen, dem sogenannten Urothel ausgekleidet. Mehr als 90% der Tumoren des Nierenhohlsystems entstehen aus diesen Zellen. Das erste Anzeichen dieser Tumoren ist häufig die Makrohämaturie, die Rotverfärbung des Urins durch Blutbeimengung. Die Behandlung der Nierenbecken und Harnleitertumoren besteht aus der Entfernung der Niere, des Harnleiters, sowie einer Blasenmanschette. In ausgewählten Fällen kann auch organerhaltend vorgegangen werden.