Visual Universitätsmedizin Mainz

Psychoonkologische Beratung

Mit einer Krebserkrankung zu leben stellt Betroffene und ihre Angehörigen vor viele Herausforderungen. Körperliche Symptome der Erkrankung, Nebenwirkungen der Behandlung (z.B. bei einer Chemotherapie) oder die Ungewissheit, wie es weitergeht, können seelische Belastungen wie Verzweiflungsgefühle, Sorgen oder Ängste hervorrufen. Aus diesem Grund wird das seelische Befinden am UCT Mainz immer in den Gesamtbehandlungsplan einbezogen. Um Sie bestmöglich zu unterstützen, stehen wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sektion Psychoonkologie, allen Krebspatientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen während aller Phasen der Behandlung am UCT Mainz zeitnah zur Seite.

Je nach dem individuellen Bedarf bieten wir rasche Unterstützung an bei ... 

Kontakt
Sekretariat Psychoonkologie 


Tel. 06131 17-8462 
 E-Mail 

Mo - Do 8.00 - 16.00 Uhr
Fr 8.00 - 14.00 Uhr

Oder sprechen Sie Ihre behandelnden Ärzte oder Pflegemitarbeiter:innen an. 

  • der Verarbeitung der Krebsdiagnose 
  • der Kommunikation mit dem medizinischen Behandler-Team
  • der Entscheidungsfindung bei Behandlungsalternativen
  • dem Umgang mit körperlichen Symptomen (Krebserkrankung und/oder Nebenwirkungen der Therapie)
  • dem Umgang mit seelischen Reaktionen (Angst, Depression, Stress, Sorgen)
  • dem Umgang mit körperlichen Veränderungen
  • dem Umgang mit der Krebserkrankung in Familie und Freundeskreis und sozialen Veränderungen
  • der Vorbereitung des Behandlungsendes und bei dem Übergang zu einem Leben nach Krebs (z.B. Planung der Nachsorge) 

Unsere Angebote im Einzelnen

  • Psychoonkologisch-psychosomatische Diagnostik und Indikationsstellung zur weiteren Behandlung
  • Einzelgespräche (z.B. in Krisensituationen)
  • Familien- und Paargespräche
  • Ambulante Behandlungen zur Stabilisierung und zum Ressourcenaufbau
  • Beratung des Behandlungsteams oder der externen Überweiser
  • Einleitung einer intensiveren tagesklinischen oder stationären psychosomatisch-psychotherapeutischen Behandlung
  • Vermittlung weiterer Beratungsdienste oder Institutionen
  • Vermittlung von Selbsthilfekontakten
  • Informationsveranstaltungen / Fortbildungen für Patient:innen / Angehörige / Behandler:innen (zu den Veranstaltungen » hier

   

Wir unterstützen Sie in jeder Phase Ihrer Erkrankung

 
Unsere Mitarbeiter:innen sind in allen onkologischen Abteilungen des UCT Mainz tätig. Daher besteht ein enger Austausch mit den Ärzte- / Pflegeteams bei Stationsbesprechungen, Tumorkonferenzen und Visiten. Selbstverständlich steht der psychoonkologische Dienst auch allen Krebspatient:innen des UCT Mainz auf Nachfrage (d.h. konsiliarisch) offen.

Nach einem stationären Aufenthalt kann die psychoonkologische Begleitung auch ambulant am UCT Mainz oder durch die Psychosoziale Krebsberatungsstelle (TUZ) weitergeführt werden. 
  

   

Team

Sie möchten unser Team kennenlernen?

» Mehr lesen

FAQs

Hier haben wir für Sie weitere Informationen zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQs) zusammengestellt.

» Mehr lesen

Flyer

Alle Informationen hier auch zum Download

» Mehr lesen


   

Psychoonkologische Weiterbildung wird bei uns großgeschrieben

Alle Ärzt:innen und Pflegende, die krebskranke Patienten betreuen, werden durch unsere Mitarbeiter:innen der Sektion Psychoonkologie bei Behandlungsfragen, die seelische oder psychosoziale Themen betreffen, unterstützt. Hier besteht das Angebot von Einzel-, Gruppen und Teamsupervisionen sowie von individueller Beratung.

Fortbildungen zu spezifischen Themen ergänzend die Möglichkeit der Erweiterung der eigenen ärztlichen oder pflegerischen psychosozialen Kompetenzen. Außerdem bieten wir einmal im Monat eine Interdisziplinäre (psycho-)onkologische Fallbesprechung an, die allen behandelnden Berufsgruppen des UCT Mainz offen steht (zu den Veranstaltungen » hier).


   

Weitere Informationen

Wir führen eine Reihe drittmittelgeförderter Projekte durch, in denen es vor allem um Lebensqualität und um die Verbesserung der Versorgung von Krebskranken geht. Diese führen wir in enger Zusammenarbeit mit weiteren Einrichtungen des UCT Mainz durch:

Unsere aktuellen Forschungsprojekte: 

Weitere Informationen finden Sie » hier 

Der Verein „Projekt Schmetterling e. V.“ unterstützt die Arbeit des Psychoonkologischen Dienstes finanziell und ideell durch Spendenaktionen und Benefizveranstaltungen. Der Verein ermöglicht damit den Ausbau der psychoonkologischen Versorgung in der Universitätsmedizin Mainz. Der Verein wurde 2007 in Frankfurt am Main zur Unterstützung der Psychoonkologie in der dortigen Universitätsklinik gegründet und fördert seit 2013 die Psychoonkologie an der Universitätsmedizin Mainz.

Literatur

Beutel M, Barthel Y, Haselbacher A, Leuteritz K, Zwerenz R, Imruck BH, Kuhnt S, Weißflog G, Brähler E Depressive Störungen bei Krebserkrankungen: Psychodynamische Therapie. Hogrefe, Göttingen 2015

 

Links für weitere Informationen