Visual Universitätsmedizin Mainz

KREBS-PATIENTENTAG MAINZ 
Sa., 10. September 2022     10.00 Uhr - 14.30 Uhr 

Online-Veranstaltung 
für Betroffene, Angehörige und Interessierte 

Diese aktuellen Themen erwarten Sie:

- Komplementärmedizin
- Personalisierte Medizin
- Fatigue bei Long-COVID und Krebs
- Neues aus dem Leukämie- und Lymphom-Centrum
- Neues aus dem Sarkomzentrum Rhein-Main
 
Außerdem: Expert:innen beantworten Ihre Fragen live & Austausch mit anderen Betroffenen

Jetzt kostenfrei anmelden und live dabei sein!

   

HOTLINE 
Tel. 06131 17-5198
 E-MAIL

   

Grußworte

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patientinnen und Patienten,
liebe Angehörige und Interessierte, 

wir - das Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen der Universitätsmedizin Mainz (UCT Mainz) in Kooperation mit dem Tumorzentrum Rheinland-Pfalz e.V. - möchten Sie auch in diesem Jahr wieder ganz herzlich zu unserem Krebs-Patiententag einladen! Corona-bedingt bieten wir die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder in Online-Format an. 
Es erwartet Sie ein hochaktuelles Informationsangebot rund um verschiedene Aspekte der Therapie und des Lebens mit einer Krebserkrankungen. Sie erhalten darüber hinaus auch die Möglichkeit, Ihre Fragen direkt an unsere Expertinnen und Experten zu richten und sich mit anderen Betroffenen auszutauschen.
Schauen Sie doch einfach mal rein - wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Kindler
Leiter des UCT Mainz

Das Programm

Vorträge & Chat


Wir eröffnen den digitalen Raum um 
9.45 Uhr. Jeder Vortrag dauert etwa 20 Minuten. Direkt im Anschluss an jeden Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen im Chat zu stellen. 

Teilnahme per Videokonferenz: ZUGANGSLINK VORTRAGSPROGRAMM 

10.00 Uhr         

Begrüßung & Moderation 
Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Kindler, Stefan Tondl

10.15 Uhr

Komplementärmedizin in der Behandlung von Krebspatient:innen:
Welche Behandlung hilft wirklich?
Dr. med. Kathrin Almstedt

10.45 Uhr

Personalisierte Krebsmedizin:
Die richtige Medizin für jeden Patienten - heute schon machbar oder Zukunftsmusik?

Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Kindler

11.15 Uhr

Fatigue-Beschwerden bei Long-COVID und Krebs:
Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Univ.-Prof. Dr. med. Philipp Wild

11.45 Uhr

Fragen und Antworten
Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Kindler, Stefan Tondl

12.00 Uhr

Pause und Zeit für eine kleine Stärkung und für digitalen Raumwechsel

     

Vortrags- und Gesprächsforen 

 
Wir eröffnen die digitalen Räume fünf Minuten vor Beginn der Foren, also um 12.25 Uhr bzw. 13.25 Uhr. 

12.30 Uhr           

Fatigue bei oder nach Krebs:
Ein Gesprächsforum zum persönlichen Austausch von Betroffenen
Dipl.-Psych. Cordula Franz, Dipl.-Psych. Johanna Siebert
Nach einem kurzen Impulsvortrag zum Thema "Fatigue" haben Sie die Möglichkeit,
Ihre eigene Situation zu schildern, über Ihre persönlichen Erfahrungen zu berichten und sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. 
 
Teilnahme per Videokonferenz: 
ZUGANGSLINK FORUM FATIGUE

13.30 Uhr

Das Leukämie- und Lymphom-Centrum stellt sich vor - Neues über die Akute Leukämie und das Myelodysplastische Syndrom
Univ.-Prof. Dr. med. Michael Kühn, Prof. Dr. med. Markus Radsak, Dr. med. Daniel Sasca, Stefan Tondl 
Nach jedem Vortrag stehen die Experten für Ihre persönlichen Fragen zur Verfügung. Außerdem stellt sich die Leukämiehilfe Rhein-Main e.V. vor. 

Teilnahme per Videokonferenz: 
ZUGANGSLINK FORUM LEUKÄMIE- UND LYMPHOM-CENTRUM 

Parallel 
13.30 Uhr

Das Sarkomzentrum Rhein-Main stellt sich vor - Neues über Weichteilsarkome 
Dr. med. Marius Fried Nach einem kurzen Impulsvortrag haben Sie die Möglichkeit, Ihre persönlichen Fragen zu stellen und diese direkt mit dem Experten zu besprechen. 

Teilnahme per Videokonferenz:
ZUGANGSLINK FORUM SARKOMZENTRUM 

    

         

Weitere Informationen zum Patiententag

Dr. med. Kathrin Almstedt
Oberärztin der Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauengesundheit, Leiterin der Sprechstunde für
Integrative Medizin 

Dipl.-Psych. Cordula Franz
Psychologin und Psychoonkologin der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie 

Dr. med. Marius Fried
Facharzt der III. Medizinischen Klinik und Poliklinik, Koordinator des Sarkomzentrums Rhein-Main

Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Kindler
Leiter des Universitären Centrums für Tumorerkrankungen Mainz (UCT Mainz) 

Univ.-Prof. Dr. med. Michael Kühn
Oberarzt der III. Medizinischen Klinik und Poliklinik, Leiter des Bereichs Akute Myeloische Leukämien

Prof. Dr. med. Markus Radsak
Oberarzt der III. Medizinischen Klinik und Poliklinik, Koordinator des Leukämie- und Lymphom-Centrums
Mainz

Dr. med. Daniel Sasca
Oberarzt der III. Medizinischen Klinik und Poliklinik 

Dipl.-Psych. Johanna Siebert
Psychologin und Psychoonkologin der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie 

Stefan Tondl
Selbsthilfegruppenvertreter im UCT Mainz, Vertreter der Leukämiehilfe Rhein-Main e.V. 

Univ.-Prof. Dr. med. Philipp Wild
Leiter der Präventiven Kardiologie und Medizinischen Prävention & Leiter der Klinischen Epidemiologie und Systemmedizin

  • Registrieren Sie sich kostenfrei mit Ihrer E-Mail-Adresse 
    » hier
  • Sie erhalten dann Ihren Zugangslink zur Teilnahme per E-Mail zugeschickt 

  • Am 10.09.2022 einfach ab 9.45 Uhr einloggen und live dabei sein!

Für die Teilnahme am Krebs-Patiententag Mainz haben wir für Sie im Folgenden ein paar technische Details zusammengefasst.

Um an den Videokonferenzen teilnehmen zu können, benötigen Sie einen Computer, Tablet oder Smartphone sowie eine gute und stabile Internetverbindung. Falls nicht bereits vorhanden, wird die lokale Installation der Desktop-App MS-Teams empfohlen. Sofern Sie die Software nicht installieren möchten, können Sie ggf. die Zugangslinks auch direkt über einen modernen Browser öffnen. Hierbei wird die Verwendung von Google Chrome empfohlen.

Während der Vorträge (10.00 - 12.00 Uhr) haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen im Chat zu stellen. Die Referent:innen werden diese im Anschluss an jeden Vortrag gerne beantworten. Um eine stabile Verbindung zu gewährleisten, werden Ihre Kamera und Ihr Mikrofon während dieser Sitzung automatisch stumm geschaltet. 

Während der Vortrags- und Gesprächsforen (Beginn 12.30 Uhr) können Sie Ihr Mikrofon und Ihre Kamera selbst ein- und ausschalten. Für eine gute Qualität der Videokonferenz bitten wir aber prinzipiell, Kamera und Mikrofon auszustellen und diese nur zu aktivieren, wenn Sie sich am Gespräch beteiligen.

Flyer » Download hier (Pdf , 1,6 MB)
Plakat » Download hier (Pdf , 3,2 MB) 
Abbildung » Download hier

Sie möchten Informationsmaterialien zur Auslage in Ihrer Einrichtung bestellen? Wenden Sie sich hierzu gerne an unser UCT-Sekretariat: 

Tel. 06131 17-6848 
 uct-sekretariat@unimedizin-mainz.de  

   

Weitere Fragen?

UCT-Sekretariat: 
Tel. 06131 17-6848 
 uct-sekretariat@unimedizin-mainz.de 
Mo-Do 8.30 Uhr - 16.00 Uhr, Fr 8.30 - 14.00 Uhr  

Außerhalb dieser Zeiten können Sie uns gerne eine Nachricht hinterlassen. Wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück.