Visual Universitätsmedizin Mainz

Epispadie

Bei der Epispadie handelt es sich um eine Entwicklungsstörung des unteren Harntraktes und des äußeren Genitale.
Beim Jungen mündet die Harnröhre auf der Dorsalseite des Penis oder ist komplett gespalten und liegt als Urethralrinne dorsal den beiden Schwellkörper auf. Es besteht ein fließender Übergang zur Blasenekstrophie.
Beim Mädchen können die milden Formen leicht übersehen werden, bei den ausgeprägten Formen besteht eine Urininkontinenz und die Klitoris ist gespalten.
Es handelt sich um eine sehr seltene Fehlbildung. Eine operative Korrektur umfasst die Rekonstruktion des äußeren Genitale und bei Kindern mit Inkontinenz eine Korrektur im Bereich des Blasenhalses. Die operative Korrektur sollte zwischen dem 1. und 2. Lebensjahr, abhängig von den Befunden, geplant werden. 

Ansprechpartner

PD Dr med.
Annette Schröder, Ph.D.
Leitung Kinderurologie

Langenbeckstr. 1
55131 Mainz
 E-Mail

Terminvergabe

Sprechstundentermine:
Tel.: 06131/17-2429
Terminanfrage online

stationäre und ambulante Operationen Termine: 

Tel.: 06131/17-2429
Terminanfrage online

UCT-Ambulanz Terminvergabe:
Tel.: 06131/17-7574

 

International Office

ISO_9001Qu-D.jpg (Pdf , 605,6 KB)
_dkg_pz_n_rgb_box.jpg
KuBZ_Logo_klein.jpg (Pdf , 138,9 KB)